Veranstaltungen

 
 

VERANSTALTUNGEN

mit Museen und Messeterminen, Vorschau-Tipps    


Alle in Wels aktuellen Verordnungen aufgrund der Gesundheitskrise sind zu finden unter: www.wels.gv.at/lebensbereiche/leben-in-wels/gesundheit/coronavirus-covid-19/behoerdliches/


Wieder offen TIERPARK täglich von 8.00 bis 18.00 h (Winterzeit) geöffnet. Eingang Maria-Theresia-Straße & Messegelände. Eintritt frei! 

Wieder offen Zoo & Aquazoo Schmiding. Täglich (!) 9.00 – 17.30 h (letzter Einlass 16.00 h), Aquazoo bis 17.00 h (letzter Einlass 16.00 h). Krenglbach, Schmidinger Straße 5. Info-Tel. 07249/26272, Web-Info: www.zooschmiding.at

Wieder offen Evolutionsmuseum Schmiding. Täglich (!) 9.00 – 17.00 h. Krenglbach, Krenglbacherstr. 75 (Zugang über Zoo). Info-Tel. 07249/26272-15, Web-Info:  www.evolutionsmuseum.at

Wieder offen Stadtmuseum Minoriten, Minoritenplatz 4 (Di bis Fr 10.00 - 17.00 h, SA 14.00 - 17.00 h, SO/Feiertag 10.00 - 16.00 h/Mo - auch an Feiertagen - geschlossen!). Sammlung Archäologie (Urgeschichte, Römerzeit) im ehem. Minoriten-Kloster. Führungen bei rechtzeitiger Voranmeldung jederzeit möglich (Tel. 235-1346). Web-Info:  www.wels.at

Wieder offen Stadtmuseum Burg Wels, Burggasse 13. Den Besuchern wird 1.000 Jahre wechselvolle Welser Geschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart geboten. Ebenfalls dort untergebracht sind hier das Österreichische Gebäckmuseum und das Museum der Heimatvertriebenen. Öffnungszeiten: Di bis Fr 10.00 - 17.00 h, SA 14.00 - 17.00 h, SO 10.00 - 16.00 h, Montag (auch an Feiertagen) geschlossen. Tel. 235-7350, Web-Info:  www.wels.at  


+ Vorträge anstatt Energiesparmesse

+ WM-Sporttermine nach Aktualität

+ Aktuelles aus dem Krisenstab

+ Wels muss Kulturveranstaltungen weiter verschieben

+ Take-Away-Mittagsmenüs in unserer Region 

+ Welser Messekalender in der Vorschau

+ Kirchen in Wels + Museen in Wels

geschlossen - STAR MOVIE, Waidhausen 26. Tel. (07242) 22100. Programm-Info inkl. Trailers: www.starmovie.at/star-movie-wels  

geschlossen - PROGRAMMKINO, Pollheimerstraße 17. Tel. (07242) 26703 + Handy: 0676-9550424. Detailprogramm: www.programmkinowels.at    

geschlossen - WELLDORADO. Hallenbad und Sauna und Hallenbad täglich von 9.00 bis 22.00 h geöffnet (Sonn- und Feiertag bis 20.00 Uhr), Rosenauerstraße 70. Info-Tel. 235-6900.   

KUNSTEISBAHN. Aufgrund der Gesundheitskrise wurde das Eis in der Halle bereits abgeaut und man hoff im Herbst die neue Saison wieder starten zu können. Eissporthalle, Bauernstraße 43. Tel.-Info: 235-6901.   


                                             Expertenvorträge zum Thema Hausbau

Nachhaltig und ökologisch sinnvoll bauen, das war ein wichtiges Thema bei der Energiesparmesse, die heuer wegen der Gesundheitskrise leider ausgefallen ist. Die Fachhochschule Wels will dieses Manko aber zumindest mit passenden Online-Vorträgen ausgleichen.  

Online-Expertenvorträge am Freitag, 26. Februar

16.00 Uhr: Energiesparen: Richtige Planung, ökologisch sinnvolle Bau- und Dämmstoffe. DI Dr. Herbert C. Leindecker, Professor für Bauökologie und Gebäudeoptimierung am FH OÖ Campus Wels, wird einige der wichtigsten Themen aufgreifen und Hilfestellungen durch Leitfäden vorstellen.

16.30 Uhr: Heizung Lüftung Klima: Welche ökologisch sinnvollen Möglichkeiten gibt es? FH-Dieser Frage geht Ing. Dr. Khaled Saleh Pascha, FH-Professor für Gebäudetechnik und konstruktives Entwerfen in seinem Vortrag nach.

17.00 Uhr: Sonnenenergie nutzen - Photovoltaik, Solarthermie – das Haus als Kraftwerk. Der Leiter der FH OÖ-Solarforschungsgruppe ASiC DI Dr. Gerald Steinmauer behandelt in seinem Vortrag die Frage, wie man die Sonnenenergie als Energiequelle, z.B. mit Photovoltaik oder Solarthermie bestmöglich für das Haus nutzen kann und an welchen Speichermöglichkeiten aktuell geforscht wird.

17.30 Uhr: Blackout und Blitzschutz – die richtige Energieversorgung für Ihr Haus. FH-Prof. DI Dr. Peter Zeller, Studiengangsleiter für Electrical Engineering, spricht über die elektrische Energieversorgung – das Rückgrat der Haustechnik.

Nähere Infos und Zugangsdaten unter: www.fh-ooe.at/nachhaltig-bauen


Sportinteressenten im Vorteil

Neben Fußballkost (Meisterschaft + Bundesliga) und den internationale Bewerben können Sportinteressenten zumindest via Fernsehen an zahlreichen Ereignissen teilnehmen. Und das Jahr verspricht viel Sport, zuletzt die Ski-WM in Cortina, Biathlon in Pokljuka (Slowenien),  Bob/Skeleton in Altenberg (Deutschland), Eisschnelllauf in Heerenveen (Holland) und Snowboard in Idre Fjäll (Schweden). 

Die Sportfreunde können sich weiterhin auf Höhepunkte freuen. Im Wintersport folgt die Nordische WM in Oberstorf (D) für Skisprung (Damen+Herren), Langlauf und Nordische Kombination, die Snowboard-WM in Rogla, Slowenien (1./2. März) und Big Air in Aspen (USA), Colorado (16. März). Die Fußballfreunde sind ja ganzjährig ausreichend beschäftigt, ebenso wie die Tennisfans und viele andere Sportarten.


Aktuelles aus dem Krisenstab

Zurzeit sind in Wels 168 Personen Covid-19 positiv, zwei Infizierte liegen auf der Intensivstation, vier weitere auf der Normalstation. Seit Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 wurden insgesamt 3.853 Personen positiv getestet (Quelle: Land Oberösterreich, Montag, 22. Februar 8:00 Uhr). Aktuell befinden sich 53 Personen in Quarantäne, vier im Krankenhaus und eine Person auf der Intensivstation.  

Ab 8. Februar trat die 4.Covid-Schutzmaßnahmen-Verordnung in Kraft. Ab sofort gelten an öffentlichen Plätzen in geschlossenen Räumen eine FFP2-Masken-Pflicht und - sowohl indoor wie auch outdoor - ein Mindestabstand von zwei Metern.

In Wels ist seit 8. Februar wieder der Tierpark (keine Maskenpficht!) geöffnet, ab 9. Februar auch die Stadtbücherei, das Archiv (telefonische Anmeldung notwendig) und die städtischen Museen. In allen Einrichtungen gilt FFP2-Masken-Pflicht, der Zwei-Meter Abstand und die Ein-Personen-Regelung pro 20 qm (Anmerkung: Umsetzung nicht möglich – wie so viele beim Bestimmungs-Salat der Behörden aus Wien).

Auch in der Markthalle werden diese Maßnahmen umgesetzt, was bedeutet, dass maximal 70 Marktbesucher gleichzeitig in die Halle dürfen. Ab 9. Februar sind auch die Welser Tageszentren wieder geöffnet, ebenfalls unter Einhaltung der Schutzvorkehrungen. Die Generationentreffs und die Jugendzentren bleiben vorerst noch geschlossen.

Ab sofort dürfen auch wieder alle körpernahen Dienstleistungen, wie Friseur, Massage oder Pediküre, angeboten werden. Der Besuch setzt einen negativen Antigen-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist, voraus. Ausgenommen von dieser Testpflicht sind jene Personen, die in den vergangenen sechs Monaten mit Covid-19 infiziert waren und mittlerweile genesen sind. Ein Selbsttest gilt nicht als Zutrittstest, da hierbei nicht kontrolliert werden kann, ob der Test korrekt durchgeführt wurde. Im Handel braucht es keine Freitestung, allerdings gilt dort die Ein-Personen-Regelung pro 20 Quadratmeter (Anmerkung: In der Praxis 2 x 10 m – es lebe der Fasching, der ist allerdings bereits vorbei).

Die Ausgangsbeschränkung gilt von 20.00 bis 06.00 Uhr. Zwischen 6.00 und 20.00 Uhr „dürfen“ sich maximal zwei Haushalte treffen – höchstens vier Erwachsene mit ihren aufsichtspflichtigen Kindern. Allerdings nur im öffentlichen Bereich.  

Bei Missachtung des Mindestabstands von zwei Metern und der FFP2-Masken-Pflicht werden die Organstrafen auf jeweils 90 Euro hinaufgesetzt.

Gratis-Testungen werden in Wels an folgenden Orten durchgeführt:

+ sechs Teststraßen in der Messe Wels (Halle 20)

+ im mobilen Covid-Testbus

+ zwei Teststraßen beim Klinikum Wels

+ Stern-Apotheke, Bahnhofstraße 11

+ Schutzengel-Apotheke, Eferdinger Straße 20

+ Apotheke im Welas Park, Ginzkeystraße 27


Angesichts der Gesundheitskrise und des zweiten 'Lockdowns' ist auch der V-Kalender der Stadt Wels auf Null reduziert. Daher hier die Vorgaben, die auch die Stadt einhalten muss.


                             Wels muss Kulturveranstaltungen weiter verschieben

Aufgrund der COVID-19-Maßnahmen der Bundesregierung sieht sich die Stadt Wels gezwungen, eine Reihe von geplanten Kulturveranstaltungen zu verschieben beziehungsweise vorerst abzusagen.

Die im Amtsblatt angekündigten Kulturdialoge in den Welser Stadtteilen finden nun im zweiten Quartal des Jahres 2021 nach den Osterferien statt. Die Veranstaltungen am 18. und 26. Jänner (Neustadt und Puchberg), Montag, 8. und Mittwoch, 24. Februar (Pernau und Vogelweide) sowie Montag, 1. März (Innenstadt) finden somit nicht statt.

Sobald die neuen Termine feststehen, werden sie zeitgerecht bekanntgegeben. Das gleiche gilt für die – ursprünglich am Donnerstag, 21. Jänner in den Minoriten (Minoritenplatz 4) geplante – Lesung der Journalistin und Lehrerin Melisa Erkurt („Generation haram“): Auch diese wird verschoben.

Für drei Veranstaltungen aus dem Theater- und Konzertspielplan 2020/2021 stehen ebenfalls bereits Verschiebungen beziehungsweise neue Termine fest: Das für Dienstag, 19. Jänner im Stadttheater geplante Abonnement-Konzert mit dem L'Orfeo Barock Orchester wurde auf Montag, 21. Juni verschoben. Am Donnerstag, 8. April sollen Christoph Soldan & die schlesischen Kammersolisten anstatt am Montag, 25. Jänner in den Minoriten aufspielen. In beiden Fällen behalten die Karten ihre Gültigkeit.

Zurückgenommen werden die Tickets für den ersatzlos abgesagten Termin des Musicals „Der Mann von La Mancha“ am Donnerstag, 21. Jänner im Stadttheater. Hier ist ein neuerlicher Anlauf in der Saison 2021/2022 geplant.


Take-Away-Mittagsmenüs in unserer Region 

Auch in der Region Wels bemühen sich zahlreiche Gastronomen um ein entsprechendes Abholservice. Allein im Tourismusverband Wels (mit Kremsmünster und Sattledt) bemühen sich mehr als 50 Betriebe um Abholung bzw. um Zustellung von verschiedensten Speisen, die teilweise auch  im Internet auf den Homepage-Seiten zu finden sind. Und diese Besonderheit muss nun noch einmal auf unbestimmte Zeit weiter verlängert werden.

Von Montag bis Freitag verköstigen Lokale wie etwa das Gasthaus Adam Jagerl, das Landhotel Schicklberg, die Fleischhauerei Strasser, die Stiftsschank Kremsmünster, das Indiya Wels, die Bäckerei Stöbich im Hauptgeschäft Neustadt und Resch & Frisch (Filialen Gartenstadt, Hauptbahnhof, Kaiser-Josef-Platz, Pernau und Thalheim) mit täglich wechselnden, frisch gekochten und preisgünstigen Mittagsmenüs.

Verschiedenste Vor-, Haupt- und Nachspeisen, von gut bürgerlicher oder internationaler Küche bis hin zu vegetarischen oder veganen Gerichten, steht eine große Auswahl an Angeboten zum Mitnehmen oder per Zustellung zur Verfügung.

Einfach und unkompliziert – die gewünschten Speisen beim Wirten der Wahl per Telefon oder E-Mail bestellen, abholen oder liefern lassen.

Die zahlreichen Wirtsangebote:

WELS:  Adam Jagerl, Agape Cuisine & Wine, Bäckerei-Konditorei-Cafe Stöbich (Neustadt), Black Horse Inn, Cevabdzinica Kod Dzeme, Dean & David, fooDZo, GH Hofwimmer, GH Knödelwirt-Irger, GH Obermair, GH zur Linde, Gasthof & Pension Makss, Gasthof Bayrischer Hof, GH Huber, GH Maxlhaid, GH Waldschänke, Grillen-Barbecue-Catering Franz Kupetzius, Hotel Garni Ilys Inn, Indiya Wels, In's Haas,

Naschmarkt Wels, maxi.jause, maxi.kaffee, maxi.restaurant, Olivi - Pizza-Pasta-Bar, Osteria da Nonna Nena, Pizzeria DaVinci, Polizeikantine E & W, Resch & Frisch, Restaurant zum Kleinen Griechen, Richards Catering, sGerstl Wels, Sofram Wels, Trattoria Rustica, Traunzeit – Das Cafè am Fluss, Xu Wok.

KREMSMÜNSTER: 1A Landhotel Schicklberg, Cafe & Grill Melody, GH Hüthmayr, Hotel Gasthof König, Geri's Imbiß-Stube, Jimmy's Pizzeria, Stiftsschank Kremsmünster

SATTLEDT & REGION: Fleischhauerei Strasser, GH zum Zirbenschlössl (Sipbachzell), ins Wirtshaus, Oberndorfer Wirt (Schmiding).

Take-Away-Liste des Tourismusverbandes Region Wels unter www.wels.at/takeaway


Krisenhilfe OÖ. Wer unter den aktuellen besonders belastenden Umständen jemanden zum Reden braucht, kann sich an die Experten der Krisenhilfe wenden – und zwar täglich rund um die Uhr unter Tel. +43 732 2177. Auch die Mitarbeiter der sozialpsychischen Beratungseinrichtungen der städtischen Dienststelle Sozialservice und Frauen stehen für persönliche Krisen-Einzelgespräche nach telefonischer Vereinbarung unter Tel. +43 7242 295 85 zur Verfügung.


WELSER MESSEKALENDER 2021
Web-Info: www.messe-wels.at
Planung für Messekalender 2021. Das Messetrio Fishing Festival / Bogensportmesse / Bike Festival 2021 wurde bereits abgesagt und findet erst wieder 2022 von 5. bis 6. Februar statt.
Die nächste WEBUILD Energiesparmesse Wels findet turnusgemäß erst von 2. bis 6. März 2022 statt.
Die HANDWERK Wels
- die Fachmesse für Holz, Werkzeug, Farbe und Handel - wird auf 24. bis 27. November 2021 verschoben.
Blühendes Österreich
- Messe für Garten, Urlaub & Camping - von 26. bis 28. März 2021 ist bereits abgesagt. Ein möglicher Ersatztermin für Ende April wird entsprechend der epidemischen Lage geprüft.
Das Welser Volksfest von 26. – 28. März 2021 wurde ebenfalls bereits abgesagt.

Verschoben auf 2022: AGRARIA, Mensch, Tier, Technik.
www.agraria.at


Kirchen in Wels

Stadtpfarre, Pfarrgasse 27. Tel. 47482; Web-Info: www.dioezese-linz.at/stadtpfarre-wels  

Pfarre Herz Jesu, Neustadt, Flotzingerplatz 22: Tel. 46768; Web-Info: www.dioezese-linz.at/pfarre/4464

Pfarre Hl. Familie, Vogelweide, Johann-Strauß-Straße 20: Tel. 46581; Web-Info: 

www.wels-heilige-familie..at

Pfarre St. Stephan, Lichtenegg, Königsederstraße 20. Tel. 46359; Web-Info: www.zeltkirche.at

Pfarre St. Josef, Pernau, Haidlweg 58, Tel. 43306; Web-Info: www.dioezese-linz.at/wels-stjosef

Pfarre St. Franziskus, Laahen, St. Franziskus-Straße 1, Tel. 64866; Web-Info:

www.stfranziskus.at

Pfarre Thalheim. Info-Tel. 44680; Web-Info: www.pfarre-thalheim.at


Die MUSEEN + GALERIEN IN WELS

Stadtmuseum Minoriten, Minoritenplatz 4 (Di bis Fr 10.00 - 17.00 h, SA 14.00 - 17.00 h, SO/Feiertag 10.00 - 16.00 h/Mo - auch an Feiertagen - geschlossen!). Sammlung Archäologie (Urgeschichte, Römerzeit) im ehem. Minoriten-Kloster. Führungen bei rechtzeitiger Voranmeldung jederzeit möglich (Tel. 235-1346). Web-Info:  www.wels.at


Stadtmuseum Burg Wels, Burggasse 13. Den Besuchern wird 1.000 Jahre wechselvolle Welser Geschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart geboten. Ebenfalls dort untergebracht sind hier das Österreichische Gebäckmuseum und das Museum der Heimatvertriebenen. Öffnungszeiten: Di bis Fr 10.00 - 17.00 h, SA 14.00 - 17.00 h, SO 10.00 - 16.00 h, Montag (auch an Feiertagen) geschlossen. Tel. 235-7350, Web-Info:  www.wels.at  


Galerie der Stadt im Medienkulturhaus, Pollheimerstr. 17 (1. Stock). Geöffnet: Mi bis So jeweils 15.00 - 19.00 h, Mo+Di geschlossen. Infos: Tel. 207030.

Kaiserpanorama (nur jeden Freitag 15.00 - 19.00 h offen) mit wechselndem Programm. Bei Voranmeldung auch zu anderen Zeiten (Tel. 235-7350). Web-Info: www.galeriederstadtwels.at 


Galerie Forum, Stadtplatz 8 / Eingang Traungasse (Mi - Fr 16.00 bis 19.00 h, Sa 10.00 bis 12.00 h). Tel. (07242) 29124. Web-Info: www.galerie-forum.at


Galerie Warum, Burggasse 5 (Sa 10.00 - 12.00 h sowie nach tel. Vereinbarung. Infos: Tel. (07242) 64765. Web-Info: www.warum-kunst-raum.at  


Galerie NÖFA, Anzengruberstraße 6 bis 10 (Mo bis Fr 9.00 - 15.00 h). Infos: (07242) 35136-0 Web-Info: www.noefa.at  


Galerie Marschner, Schmidtgasse 1/2. Stock (Di bis Do 9.00 - 13.00 h sowie nach tel. Vereinbarung unter Info-Tel. 0664-1435060), Web-Info: www.galerie-marschner.at  


Galeriehaus Wels, Maria Theresia Straße 41 (Mo bis Fr 9.00 - 18.00 h, Sa 9.00 - 14.00 h). Infos: Tel. 0676-4016252, Web-Info: http://www.galeriehaus.at


Atelier Wels - Verein für Kunstvermittlung, Anzengruberstraße 10. Wechselnde Ausstellungen, Workshops, Kursangebote. Info-Tel. (07242) 210 865, Web-Info: www.atelierwels.com


Wimmer Medien Galerie, Stadtplatz 41/3. Stock (Mo bis Do 8.00 - 12.00, 14.00 - 16.45 h, Fr 8.00 - 12.00 h). Tel.-Info 0664-750 571 11


AAGalerie, Hafergasse 3 (Mo bis Fr 9.00 - 18.00 h). Kunstverein AAgalerie, Tel. 0676-3000470 oder (07242) 73731. Web-Info: www.aa-galerie.at  


Puppenträume Privatmuseum, Heiderosenstr. 58 (Di bis Fr: 10.00 - 18.00 h, Sa: 10.00 - 14.00 h oder nach tel. Vereinbarung, Tel.: 71393).

Seit ihrer Kindheit ist Monika Parzer eine liebevolle Puppenmutter. Ihre Sammlung besteht aus neuzeitlichen Puppenkindern. Auch ein Verkaufsshop für die Puppen, Bären, Puppenhäuser, Möbel und Puppenwägen befindet sich auf diesem Areal. 


BAHNZEIT - das Pferdeeisenbahnmuseum der Südstrecke, Maxlhaid 9 (Mo bis Fr 9.00 - 19.00 h). Für Führungen oder Öffnung am Wochenende: Tel. 07242-46716.

Die Dauerausstellung stellt die Geschichte des historischen Schienennetzes mit 1106 mm Spurweite südlich der Donau dar, insbesondere auch die Revitalisierungsbemühungen seit 1995. Homepage: http://www.bahnzeit.at  


Dragonermuseum in der Alpenjägerkaserne, Dragonerstr. 44/Westhof (Besichtigung nach tel. Vereinbarung unter Tel. 0699/11763937). Eintritt frei!

Ausstellungsgegenstände sind Uniformen und Details, die in der K.u.K.-Zeit mit den Dragonern in Wels zu tun hatten. Eine Vitrine ist auch den Ulanen gewidmet, die in Wels stationiert waren.


Thalheim. Museum Angerlehner, Ascheterstraße 54 (Neue Öffnungszeiten Sa 14.00 bis 18.00 h, So 10.00 bis 18.00, wochentags auf Anfrage). Info-Tel. (07242) 224422-15, Web-Info: www.museum-angerlehner.at