HOMEPAGE WELS IN - täglich aktuell

SAMSTAG, 21. MAI

 (20. Woche, 141. Tag)   


SPORT. Triumph für das Welser TT-Spitzenteam SPG Felbermayr Wels. In Wr. Neustadt gelang im Finale gegen den Titelverteidiger ein 4:2-Erfolg, damit holte sich Wels nach 2014 und 2018 zum dritten Mal den Staatsmeistertitel. Und das nach mehr als 3:30 Stunden Fernsehübertragung (ORF Sport+) und 2:8-Satzrückstand im dritten Spiel. HERZLICHE GRATULATION!


Die Aktivitäten in der Stadt Wels sind angesichts des Jubiläums 800 Jahre vielfältig. Am 6. Mai lud die Stadt zu einer in jeder Hinsicht erfolgreichen ersten Shopping-Night, seit 12. Mai ist die Jubiläums-Ausstellung in den beiden Stadtmuseen Burg und Minoriten zu sehen. Es folgte die 5. Nacht der Forschung (20. Mai) und bereits am 25. Mai wird zur   Nacht der Chöre in der Innenstadt eingeladen.

Die Messe Wels setzt nach der Blumenmesse, dem Volksfest und der Energiesparmesse mit der erstmals von Wien nach Wels übersiedelten Fachmesse intertool wieder Schwerpunkte. Nun folgt mit der PFERD WELS (26. - 29. Mai) der nächste Höhepunkt.


Warnungen kommen aus der Wirtschaft, die plötzlichen Kostensteigerungen sind zum Teil auch hausgemacht, dazu sind viele Firmen mit latenten Personalproblemen konfrontiert. Die Regierung scheint nach der Gesundheitskrise auch hier überfordert.

Außerdem lässt sich Österreich in den Konflikt Rußland-Ukraine von der völlig verleiteten EU-Kommission hineinziehen. "USA vor ever" - Europa muss den Konflikt lösen. Milliarden werden in die Ukraine gepumpt, mit Hilfe der Waffenindustrie wird der Krieg verlängert und damit zugleich eine deutliche Europa-Krise ausgelöst. 


Im Sport folgten Lichtblicke

+ Im Basketball-Play-off siegte das Welser Flyers-Team im zweiten Spiel daheim gegen Lokalrivalen Gmunden 82:68 und erzwang damit zumindest ein viertes Spiel in Wels. Das dritte Spiel gewann Gmunden 82:66 und das vierte 80:76 in Wels. Damit ist Wels vor dem Semifinale ausgeschieden. Gmunden und BC Vienna stehen im Finale. 

+ Im TT-Halbfinale gewann SPG Felbermayr Wels nicht nur das Meisterschaftsfinale gegen Wr. Neustadt und wurde Staatsmeister. Das Zweite Team schaffte zusätzlich den Aufstieg in die 1. Bundesliga!

+ Gleich drei Welser Judokas Österreich waren bei der Judo-EM in Sofia: Die Brüder Wachid (bis 90 kg) und Shamil (bis 81 kg) Borchashvili sowie Daniel Leutgeb (bis 60 kg)! Auf den Spuren von Sabrina Filzmoser - Lernphase, Shamil verzeichnete Platz 7.

Im Fußballsport geht es in der Regionalliga Mitte Richtung Finale. WSC-Hertha siegte daheim gegen St. Anna/Aigen 3:1, dagegen verlor Abstiegskandidat FC Wels in Bad Gleichenberg mit 2:5. Siehe SPORT


WELS IST ANDERS. Die Stadt Wels zeigt viel Positives für 2022 auf. Schließlich sind heuer ausgiebige 800-Jahr-Jubiläumsfeiern der Stadt angesagt. Seit dem offiziellen Start am 31. März warten nun zahlreiche Veranstaltungen auf interessiertes Publikum.

Gratismentalität bitte beenden!

Leider hat man auch in Wels versäumt die Gratismentalität angesichts der Milliarden-Kosten im Rahmen der Gesundheitskrise einfach einmal zu beenden. Die Gratismedizin hat Österreich aktuell in schwere wirtschaftliche Turbulenzen gebracht. Selbst Jubiläumsfeiern müssen nicht gratis zu besuchen sein, im Besonderen aber auch das für 1. und 2. Juli geplante 5. MusikfestiWels in der Innenstadt. SEER und LIMO wären Garant genug, um auch zumindest einen moderaten Eintritt zu verlangen! Siehe unter VERANSTALTUNGEN


Wels hat seit Oktober 2021 einen neu zusammengestellten Stadtsenat und Gemeinderat. In der neuen Periode verfügen die Parteien über folgende Sitze: FPÖ 17 (anstatt 16), SPÖ 9 (anstatt 10), ÖVP 4 (anstatt 6), Grüne 4 (anstatt 3), Neos 1 (wie bisher), MFG 1 (neu).  

Die FPÖ hat nicht die absolute Mehrheit, doch weder die SPÖ noch die ÖVP wollen offiziell direkt mit den Freiheitlichen zusammen arbeiten. Aber alle Parteien stimmten dem Doppelbudget 2022/213 zu.

Die Veränderungen im Stadtsenat und die Aufteilung der Referate, sowie die Anzahl der Gemeinderäte siehe unter ALLGEMEINES